Tri-Team-Neumünster

Triathlon Flensburg 2017

Erstellt von Uwe am Montag 12. Februar 2018

Triathlon Team Neumünster startet in die neue Saison
Zwei Männermannschaften in der Landesliga am Start

Mit einem 10. und einem 22. Platz sind die Männermannschaften des Triathlon Teams Neumünster am Sonntag beim Campus-Triathlon in Flensburg in die Saison gestartet.
Aufgrund von Rücktritten aus dem aktiven Wettkampfgeschäft und dem großen zeitlichen Aufwand durch Training, aber auch die regelmäßig stattfindenden Ligawettkämpfe wird es in diesem Jahr wieder eine große Herausforderung darstellen, für beide Mannschaften ausreichend Athleten für alle Wettkämpfe zu finden. Denn bei den Herren sollten jeweils 5 Triathleten an den Start gehen, von denen 4 in die Wertung kommen.
Für Team 1 gingen Stefan Schönrock, Luis Almeida, Tim Wüstefeld, Heiko Meinert und Simon Steinhof an den Start.
Team 2 bildeten Frederick Heesch, Jens Bülk, Sven Ruck, Andreas Meyer und Stefan Redepenning.
Über 700 m Schwimmen, 22 km Radfahren und 5 km Laufen kämpften die 112 Athleten aus 24 Mannschaften bei optimalem Wetter um die besten Plätze.
Geschwommen wurde im Campusbad. Bei dieser für einen Triathlon doch eher ungewöhnlichen Variante starten zwar mehrere Athleten auf einer Bahn, trotzdem geht das Schwimmen im Becken deutlich geordneter von statten als im Freiwasser. Allerdings können die Spezialisten sich auch noch besser absetzen als bei einem Massenstart.
So waren lediglich Simon Steinhoff und Stefan Schönrock in der Lage an den schnellsten Schwimmern dran zu bleiben und kamen nach gut 10 min. als 12. und 14. Schwimmer aus dem Wasser. Schönrock nutzte diesen guten Start und schaffte es am Ende als bester des Tri Teams mit einer Gesamtzeit von 1:08:06 Std. auf den 18. Platz.
Weiter ging es über 22 km auf dem Rad. Auf der vollgesperrten Bundesstraße mussten die Athleten 4 mal den Kurs durchfahren. Das wurde Tim Wüstefeld leider zum Verhängnis. In der Regel einer, der beim Radfahren richtig auftrumpfen kann, hatte Wüstefeld aufgrund fehlenden Radcomputers und Uhr keine Kontrolle über die gefahrene Zeit und fuhr in der Anspannung des Wettkampfes eine Radrunde zu wenig. Dieses Missgeschick hatte die Disqualifikation zur Folge. Leider darf das Ergebnis eines disqualifizierten Athleten nicht gestrichen werden, sondern muss inklusive Strafpunkte in die Wertung einfließen.
Und so konnte weder die ausgezeichnete Radleistung von Liga-Neuling Frederick Heesch, der die 22 km als 4. Schnellster absolvierte, noch die 9. schnellste Laufleistung von Luis Almeida, der damit erneut etliche deutlich jüngere Sportler hinter sich ließ, ein Endergebnis im zweistelligen Bereich verhindern.
Die 2. Mannschaft des Tri Teams kam ohne Zwischenfälle durch den Wettkampf und sicherte sich damit den 22 Platz.
Als einzige Frau des Triathlon Team Neumünster ging Nele Siegmeier beim Sprinttriathlon an den Start. Über die gleiche Distanz wie die Landesligastarter schaffte sie in 1:15:02 Std. den 8. Platz bei den Damen.

Auf dem Foto Stefan Redepenning beim Laufen

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>